Verein der Freunde der Plattlinger Jugendblaskapelle,

das war nicht immer der Name unseres Musikvereines.

 

1964 gründete der damalige Rektor der Plattlinger Grundschule Herr A. Kaiser die "Knabenkapelle Plattling".

Zu dieser Zeit waren nur Jungen zugelassen. Dies änderte sich aber schon nach ein paar Jahren, als das Interesse, ein Blasinstrument zu erlernen, auch bei den Mädchen immer größer wurde.

Als Kapellmeister konnte der Berufsmusiker Herr H. Karnahl gewonnen werden. Er leitete die Knabenkapelle bis zum Jahr 1978.

Aus der Ära Karnahl gingen mehrere spätere Berufsmusiker hervor. Sogar bei der Eröffnung der Weltausstellung in Osaka durfte ein Trompeter aus seinen Reihen mitwirken.

 

Weiterhin erspielte sich die Knabenkapelle über Jahre hinweg viele 1. Preise bei Wertungsspielen, meist mit dem Prädikat "mit Auszeichnung".

Die Knabenkapelle wuchs zu einer bekannten und sehr beliebten Formation heran. Sie war zur damaligen Zeit die einzige Kapelle in Niederbayern, die nur mit jugendlichen Musikern konzertante Blasmusik auf hohem musikalischen Niveau und darüber hinaus auch Unterhaltungsmusik bot.

 

Weitere Dirigenten der Knabenkapelle waren:

  • Kaiser jun.
  • Zettl Fritz
  • Göstl Herbert

 

  • 1990 übernahm Erwin Prem die musikalische Leitung der Knabenkapelle.
  • 1991 wurde unter dem damaligen 1. Vorstand Herrn Helmut Nicke eine neue Uniform angeschafft.
  • 1992 erfolgte die Namensänderung auf "Verein der Freunde der Plattlinger Jugendblaskapelle 1964 e.V.
  • 1995 gab Helmut Nicke aus gesundheitlichen Gründen das Amt des 1. Vorstandes an Josef Großkopf ab. 

Weitere Daten folgen, und über weitere ergänzende Informationen für unsere Chronik würden wir uns sehr freuen...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erwin Prem